Blog

Achtsamkeit, Reflektion und meine Gedanken. Eine kleine Vorschau in meine Beratung

Stufen der persönlichen Entwicklung und die Formel für Veränderung

Created with Sketch.

1. Die erste Stufe der Entwicklung ist, dass es etwas gibt, was Veränderung fordert oder benötigt. Bisher kann man dies als solches aber nicht wahrnehmen.


2. Die zweite Stufe der persönlichen Entwicklung ist, zu erkennen, dass es eine Irritation gibt. Es ist nicht klar wie man damit umgehen soll, es gibt auch keinen nächsten Schritt und auch keine Lösung.

3. In der nächsten Stufe geht es um die Bedeutung der Konsequenz aus dieser Erkenntnis. Was will mir diese Irritation sagen und wie kann ich daraus Klarheit gewinnen? Setzte ich mich jetzt mit dieser Thematik - in einem dafür günstigem Umfeld (Formel) - auseinander, stehen die Chancen gut, die nächste Stufe zu erreichen.

Es ist auch möglich, dass aufgrund zu hohe Resistenzen keine weitere Veränderung stattfindet und man vorerst in dieser Stufe verweilt.


Die „Formel“ für Veränderung ergibt sich folgendermaßen:

Veränderung = Unzufriedenheit x Vision x Fähigkeit > Resistenz


Übersetzt bedeutet das: Wenn ich unzufrieden genug bin, eine Vision habe und die nötigen Fähigkeiten für die Umsetzung besitze, kann Veränderung passieren, wenn diese Faktoren größer sind, als der Widerstand in meinem Leben.


4. Erreicht man die vierte Stufe, hinterfragt man sein „Ich“, seine Identität und seine Werte und Wünsche. Man erkennt hier, dass so wie man lebt, davon geprägt ist, an was man glaubt.

Hier beginnt dann die „echte“ Arbeit, indem man vom Äußeren ins Innere geht.


5. An diesem Punkt ist man sich der eigenen Verantwortung bewusst und auch über die Konsequenzen seines Handels. Man erkennt, dass Veränderung nötig ist. Man muss alte Muster erkennen, aufarbeiten und durch aktuelle Muster ersetzen.

Das passiert nicht einfach so. Die alten Muster haben sich über Jahre oder Jahrzehnte etabliert.

Es braucht Zeit, Geduld und manchmal auch Hilfe von außen.

Quellen:
Inspiriert durch: https://en.wikipedia.org/wiki/Formula_for_change; Rainer Molzahn und Elke Schlehuber: Das 5-Grenzen-Prozessmodell

Nutze die Gelegenheiten eines jeden Tages

Created with Sketch.

Jeden Tag sterben ca. 150.000 Menschen auf der Welt. Junge und alte Menschen, Menschen mit Zielen und Träumen, Menschen, die vieles nicht mehr sagen konnten oder eine Gelegenheit nach der anderen verstreichen lassen weil – Morgen ist ja auch noch ein Tag.


Ich würde nicht sagen, lebe jeden Tag als wäre es der letzte.


Ich würde sagen, nutze die Gelegenheiten eines jeden Tages.


Lass ruhig mal die Menschen wissen, dass du sie liebst und das sie dir wichtig sind. Du kannst schöne oder auch einzigartige Gelegenheit ergreifen und „heute“ zu dem Tag machen, an dem du etwas aufgeschobenes endlich angehst, etwas Neues ausprobierst oder einfach das tust, was du liebst.

Quelle:
Inspiriert durch Jaggi Vasudev